Ehem. Garde-Dragoner-Kaserne: Am Kreuzberger Mehringdamm steht das imposante, langgestreckte und dreigeschossige Gebäude, das 1850-53 nach dem Entwurf des Architekten Wilhelm Drewitz errichtet wurde, um das königlichen Garde-Dragoner-Regiment unterzubringen. Um die Langeweile der schematisierten Gebäude einer Garnisonsstadt zu vermeiden, wurde die Fassade mit der Architektur von mittelalterlichen Kastellbauten gestaltet, indem sich Zinnentürme in die Ecken und in die Mitte der Kaserne eingliedern. Paarweise angeordnete Rundbogenfenster bezeichnen die Fassade, die mit Zementputz verkleidet ist. Seit 1920 ist im Gebäude ein Finanzamt untergebracht.

In Kreuzberg, on the Mehringdamm, stands the imposing, long-extended, and three-story building, which, to accommodate the King's Garde-Dragoner-Regiment, was built in 1850-53 according to the design of the architect Wilhelm Drewitz. To avoid the boredom, associated with the common buildings of a garrison city, the façade was designed using the architecture found in the castles of the middle-ages, in which battlements are integrated into the corners of and the central part of the barracks. Since 1920 a finance bureau occupies the building.







Bamberg | Berlin | Bonn | Dresden | Frankfurt am Main | München | Nürnberg | Sonstiges
Photographs © Gary L. Catchen