Haus der Kulturen der Welt, ehem. Kongresshalle: Um die Freundschaft Amerikas zu versinnbildlichen, schenkten 1957 die Amerikaner den Berlinern die Kongresshalle als Beitrag zur "Interbau," einer Ausstellung internationaler Architektur. Der Architekt Hugh Stubbins entwarf den ursprünglichen Bau in der John-Foster-Dulles-Allee. Im Tiergarten läuft diese prächtige Allee, die nach dem amerikanischen Außenminister des Eisenhower-Kabinetts benannt ist, von der Lutherbrücke bis zu der Entlastungsstraße. Das bogenförmige Dach erweckt den Anschein eines Hängedaches, aber in Wirklichkeit ist das Dach auf zwei äußere Stützen montiert. 1980 stürzte das Dach teilweise ein, da ein Zugbogen nachgab. 1987 leiteten die Architekten Hans-Peter Störl und Wolf Rüdiger Borchardt den Wiederaufbau, damit die Kongresshalle während der 750-Jahr-Feier Berlins benutzt werden konnte. Auf dem Vordergrund des Bildes sieht man im Becken eine Bronze-Plastik, die der berühmte Bildhauer Henry Moore 1956 schuf.

To symbolize America's friendship, in 1957, the Americans gave the Kongresshalle to the people of Berlin, as a contribution to the Interbau , an exhibit of international architecture. The architect, Hugh Stubbins, designed the original building, located on John-Foster-Dulles-Allee. In the Tiergarten, this splendid avenue, named after the American Secretary of State of Eisenhower's cabinet, runs from the Lutherbrücke to Entlastungsstraße. The arching roof gives the appearance of a suspended roof; but, in reality, the roof is mounted on two external supports. In 1980, the roof partially collapsed, because an arch gave way. In 1987, the architects, Hans-Peter Störl and Wolf Rüdiger Borchardt, led the rebuilding, so that the Kongresshalle could be used during the celebration of Berlin's 750th anniversary. In the foreground of the picture, one sees, in the pond, a bronze sculpture, which the famous sculpture Henry Moore created in 1956.







Bamberg | Berlin | Bonn | Dresden | Frankfurt am Main | München | Nürnberg | Sonstiges
Photographs © Gary L. Catchen