Residenzschloss






Residenzschloss Nachdem Dresden im 16. Jahrhundert die Residenzstadt der Albertiner geworden war, errichtete Herzog Georg der Bärtige ein Schloss, das mehrmals in verschiedenen Baustilen erweitert und umgebaut wurde. Das Schloss liegt im Zentrum der Altstadt schräg gegenüber von der Semperoper und dem Zwinger. Im oberen Bild sieht man an der Sophienstraße den Westflügel des Schlosses, den drei Neurenaissancegiebel verzieren und an den Ecken zwei Türme mit schlanken Turmhelmen und Balustraden flankieren. Diese Türme wurden mit Sandstein verkleidet, und sie bilden einen Kontrast zur ocker verputzten Fassade. Auf der linken Seite des linken Bildes sieht man den gewaltigen, 101 Meter hohen Hausmannsturm, der den Nordflügel des Schlosses vollkommen beherrscht, den Horizont der Altstadt kennzeichnet und 1674-76 von Caspar von Klengel errichtet wurde. 1889-91 fand vor dem Zweiten Weltkrieg der letzten Umbau statt, in dem das Schloss eine einheitliche Gestalt der Neurenaissance annahm. Im Februar 1945 brannte das Schloss völlig aus. In den achtziger Jahren fing der Wiederaufbau an, der um die Jahrhundertwende vollendet werden soll.

After Dresden had become the residence city for the Albertiner (House of Albert) in the 16th century, the duke, Georg der Bärtige (George the Bearded), built a castle, which was expanded and rebuilt several times in various architectural genres. The castle lies in the center of the old city diagonally across from the Semperoper and the Zwinger. In the upper picture, one sees the west wing of the castle on Sophienstraße. Three neo-Renaissance gables decorate the wing; and, on the corners, two towers that have narrow cupolas and balustrades flank it. These sandstone towers create a contrast with the ochre stucco façade. On the left side of the left picture, one sees the colossal 101-meter-high Hausmannsturm, which dominates the north wing of the castle, marks the skyline of the old city, and was built in 1674-76 by Caspar von Klengel. In 1889-91, the last rebuilding before the Second World War took place, in which the castle took on a uniform image of the neo-Renaissance. In February 1945, the castle was completely burnt out. In the 1980s, the reconstruction began, which should be completed around the turn of the century.







Bamberg | Berlin | Bonn | Dresden | Frankfurt am Main | München | Nürnberg | Potsdam | Speyer | Sonstiges
Photographs © Gary L. Catchen