Dreikönigskirche: In der Dresdner Inneren Neustadt befindet sich die Dreikönigskirche, ein imposantes Gotteshaus. Gemeinsam führten Matthäus Daniel Pöppelmann, der das Dresdner Japanische Palais erbaute, und George Bähr, der Architekt der Dresdner Frauenkirche, 1732 den Bau aus. Nach dem Tod Pöppelmanns 1734 leitete Bähr allein den Bau bis der Vollendung im Jahre 1739. Den mächtigen Turm errichteten 1854-57 Karl Moritz Haenel und Frommhold Marx, die auch das Satteldach mit einem neuen, von Bähr ursprünglich entworfenen Mansarddach ersetzte. Nachdem sie im Zweiten Weltkrieg zerstört worden war, wurde das Äußere der Dreikönigskirche bis 1990 wieder aufgebaut.

The Dreikönigskirche (church of the three Magi), an imposing church, is located in the central part of the Neustadt section of Dresden. The construction was carried out jointly by Matthäus Daniel Pöppelmann, who built the Japanische Palais in Dresden, and by George Bähr, the architect of the Frauenkirche in Dresden. After the death of Pöppelmann in 1734, Bähr alone brought the construction to completion in 1739. In 1845-57, Karl Moritz Haenel and Frommhold Marx erected the powerful tower, and they replaced the gable roof with a new Mansard roof, which Bähr had originally designed. After it had been destroyed in the Second World War, the exterior of the Dreikönigskirche was rebuilt in 1990.







Bamberg | Berlin | Bonn | Dresden | Frankfurt am Main | München | Nürnberg | Potsdam | Speyer | Sonstiges
Photographs © Gary L. Catchen